PORPHYR

Porphyr ist im weiteren Sinne magmatisches Gestein mit dichter oder feinkörniger Grundmasse. Kühlt Magma im Erdinneren zunächst langsam ab, entstehen wenige, aber große Kristalle. Kommt es noch während der Abkühlungsphase zu schnellem Aufstieg des Magmas (Vulkanausbruch), kühlt das verbleibende noch flüssige Magma sehr rasch ab und kristallisiert in zahlreichen, mikroskopisch kleinen Kristallen, welche die Grundmasse der Porphyre bilden. Die größeren, gut sichtbaren Kristalle werden als Einsprenglinge bezeichnet. Sie weisen zumeist eine Größe von wenigen Millimetern bis mehreren Zentimetern auf. Charakteristisch ist unter anderem auch der hohe Anteil an Feldspaten. Neben seiner Eignung für die Bauindustrie zur Schotter- oder Splittherstellung, wirkt dieser Naturstein grade mit polierter Oberfläche sehr dekorativ. Diese Steinsorten eignen sich zum Beispiel als Arbeitsplatte in der Küche. Fragen Sie die Fachberater bei Natursteinwerk Monser nach weiteren Anwendungsgebieten für Porphyr.