SANDSTEIN


Sandstein ist ein Sedimentgestein aus miteinander verkitteten Sandkörnern, die vorwiegend aus Quarz bestehen. Diese Steinsorten bestehen aus Trümmern verwitterter und abgetragener Gesteine. Dieser Naturstein zeigt sich farbenfroh. Die Farben des Sandsteins entstehen je nach dem Grad der Oxidation der Mineralien und reichen von grün, rot, gelb, grau bis bunt.

Sandstein findet vor allem beim Pflastern, für Skulpturen und beim Fassadenbau Anwendung. Das Bild vieler Städte ist von Sandsteinbauten geprägt, u. a. von Breslau, Hamburg, Nürnberg oder Prag.

Natursteinwerk Monser bricht an zwei Steinbrüchen in Bad Bentheim und Gildehaus sein "Bentheimer Gold". Der hellrote bis gräulich-orangefarbene Bentheimer Sandstein ist von hoher Festigkeit, Witterungsbeständigkeit und Härte. Der Sandstein wird in Blöcken zu 4,5 x 1,5 x 1 Meter abgebaut.