Urnengräber

In Deutschland sterben jährlich etwa 860.000 Menschen. Die mit über 60 Prozent am häufigsten gewählte Bestattungsart ist die Feuerbestattung im Krematorium. Trotz einiger Diskussionen besteht in Deutschland die gesetzliche Pflicht zur Beisetzung der Urne auf einem Friedhof oder einem vergleichbar pietätsgewidmeten Gelände, in Wald, Wiese oder Bach. Bei der Entscheidung für ein Urnengrab auf dem Friedhof kann die Asche des Verstorbenen alternativ zur Aufbewahrung in einem Kolumbarium auch in einem konventionellen Einzelgrab mit Grabstein, Stele oder Grabplatte erfolgen. Zum Thema Urnenbestattung und geeigneter Grabmale für den Friedhof stehenIhnen unsere Steinmetze in Nordhorn und unsere Berater in Leer gern zur Seite.